Zurück zur Listenansicht

18.10.2016

Fördermittelübergabe

Übergabe Fördermittel Kreuzungsausbau 2016 (2)
© Stadt Ludwigslust

Termin im Landratsamt. Für Infrastrukturminister Christian Pegel ist es eine besondere Freude, einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 23.400 € an den 1. stellv. Landrat des Landkreis Ludwigslust – Parchim, Herrn Wolfgang Schmülling übergeben zu dürfen. Geld, das für den Ausbau des Kreuzungsbereiches Techentiner Straße / Schlachthofweg dringend benötigt wird. Die Techentiner Straße ist Kreisstraße, liegt somit in die Zuständigkeit des Landkreis Ludwigslust – Parchim.

Seit Jahren schon, ist gerade dieser Kreuzungsbereich eine Gefahrenquelle im Straßenverkehr. Sie ist einerseits für Fahrzeuge schlecht einsehbar, andererseits bietet sie Radfahrern nur unzureichende Möglichkeiten, die Straße zu überqueren.

Mit den Fördermitteln nun soll die Kreuzung so umgestaltet werden, dass sie einer modernen Verkehrsführung entspricht. In der Straße am Schlachthof wird der rechte Einmündungsbogen auf die Techentiner Straße abgerundet und um bis zu zwei Meter zurückgebaut. Zudem wird die Oberflächenentwässerung der Fahrbahn angepasst.

Bürgermeister Reinhard Mach freut sich über den Beginn der Baumaßnahmen. Mit der Fertigstellung des Kreuzungsausbaus wird der Anschluss an den bereits vor einem Jahr übergebenen Radweg von der B 5 zur Techentiner Straße erfolgen. Die Situation vor allem für die vielen täglich dort zur Schule fahrenden Schüler wird sich dadurch merklich entspannen und der Schulweg sicherer.

Die Stadt Ludwigslust wird in diesem Zusammenhang ein Stück neuen Radweg entlang der Sporthalle bauen, so dass die aus Techentin kommenden Radfahrer bereits vor der Kreuzung den Zebrastreifen nutzen und dann sicher zur Grabower Allee weiterfahren können.

Die Baumaßnahmen werden in diesen Tagen beginnen, Fertigstellung der Maßnahme ist Ende November. Die offizielle Übergabe erfolgt im nächsten Jahr, da die Markierungsarbeiten im Winter nicht durchgeführt werden können. Die Gesamtkosten für diese Maßnahme betragen 104.000 Euro. Die zuwendungsfähigen Ausgaben des Landkreises liegen bei 36.100 Euro. Büro des Bürgermeisters, Sylvia Wegener,18.10.2016