Politik & Verwaltung

Statistik

Ludwigslust bildet eines der Mittelzentren des Landes Mecklenburg – Vorpommern und liegt im Landkreis Ludwigslust – Parchim.

Die Stadt Ludwigslust liegt ca. 30 Kilometer südöstlich der Landeshauptstadt Schwerin, welche über die B 106 aus zu erreichen ist. Ebenfalls führen durch die Stadt die B 5 (Hamburg-Berlin) und die B 191 (Richtungen Dömitz/ Dannenberg und Parchim/ Plau am See). In 8 km Entfernung ist die Autobahn A 24 (Hamburg – Berlin) gelegen. Zwei Autobahnanbindungen zur A 14 befinden sich in der Bauausführung. Ludwigslust besitzt einen Bahnhof, der Haltepunkt für Fernzüge ist.

Entwicklung Einwohnerzahlen und Ortsteile

Ludwigslust besteht neben der Kernstadt aus den Ortsteilen Kummer, Glaisin, Hornkaten

Einwohner:
1703: 85
1780: 1.440
1817; 3.300
1830: 5.145
1875: 6.005
1890: 6.500
1910: 6.911
1936: 9.466
1945: 22.000
1950: 13.922
1988: 13.412
1992: 12.680
2013: 12.095

Ortsteile und in das Stadtgebiet eingemeindete Orte

Ortsteil Hornkaten
Einwohner: ca. 116
Fläche: 417,41 ha
Eingemeindung: Juli 1973
Lage: ca. 6 km südwestlich von Ludwigslust  

Ortsteil Niendorf/ Weselsdorf
Einwohner: ca. 176
Fläche: 556,68 ha
Eingemeindung: 01.04.1969
Lage: ca. 5,5 km nordwestlich von Ludwigslust 

Niendorf / Weselsdorf
Einwohner: 45 (Niendorf), 133 (Weselsdorf)
Fläche: 556,68 ha
Eingemeindung: 01.04.1969
Lage: ca. 5,5 km nordwestlich von Ludwigslust 

Ortsteil Kummer
Einwohner: ca. 489
Fläche: 1509 ha
Eingemeindung: 01.01.2005
Lage: ca. 7 km westlich von Ludwigslust, direkt an der Bundesstraße B5 

Ortsteil Glaisin
Einwohner: ca. 342
Fläche: 1460 ha
Eingemeindung: 01.01.2005
Lage: ca. 8 km südwestlich von Ludwigslust 

Techentin – in das Stadtgebiet eingemeindeter Ort
Eingemeindung: 01.10.1972
Lage: westlich von Ludwigslust, grenzt direkt an das Stadtgebiet von Ludwigslust

Flächen nach Nutzungsart

Fläche  Hektar Anteil in %
Gesamt  2.105,55  100
Wald  706,32  33,55
Landwirtschaftliche Fläche  937,89  46,25
Verkehrsflächen  296,10 14,06 
darunter    
Parkanlagen, Kleingärten, Spielplätze  87,37  
Straßen, Nebenanlagen 207,86  
Schutzflächen, Wälle 0,87  
     
Unbebaute Grundstücke 88,41 4,20
bebaute Grundstücke 40,83 1,94
darunter    
Soziale Einrichtungen, Jugendeinrichtungen 8,21  
Grundschule, Regionale Schule 5,02  
Kulturanlagen, Sportstätten, Verwaltung 11,86  
sonstige bebaute Grundstücke 15,74  

 

Hebesätze

Grundsteuer A für die land- und forstwirtschaftlichen Flächen - 266 v.H.
Grundsteuer B für die Grundstücke - 344 v.H.

Gewerbesteuer - 350 v.H.

Gewerbesteueraufkommen

Von den 954 Gewerbebetrieben zahlten 2014    

Anzahl Betriebe  Prozent Gewerbesteuer in Höhe
711 74,53 keine Gewerbesteuer
24 2,52 200 - 500 €
30 3,14 501 - 1.000 €
48 5,03 1.001 - 2.500 €
56 5,87 2.501 - 5.000 €
64 6,71 5.001 - 25.000 €
21 2,20 über 25.000 €

 

Entwicklung Anzahl der Betriebe

Jahr  im Jahr neu
angemeldete
Betriebe
im Jahr
abgemeldete
Betriebe
Bewegung Bestand
2003   106  80  +26  758
2004   100  109  -9  749
2005   120  92  +28  777
2006   82  87  -5  772
2007   88  82  +6  778
2008   79  82  -3  775
2009   82  56  +26  801
2010   79  10  +69  870
2011   84  14  +70  940
2012 84 30 +54 994
2013 19 43 -24 970
2014 5 21 -16 954

Ludwigslust bietet Arbeitsplätze in den verschiedensten Branchen für etwa 5.100 Menschen (Stand 2013). Zahlreiche mittelständische Unternehmen des Maschinenbaus, der Elektrotechnik, des Baugewerbes, der Lebensmittelindustrie sowie Handwerks- und Gewerbebetriebe haben sich hier angesiedelt.

Prognose Entwicklung Kita- und Schülerzahlen

Prognose der Entwicklung der Schülerzahlen

Schule  2013/14 2014/15 2015716 2016/17 2017/18
Grundschule Techentin  104  107 93 94 94
Grundschule Fritz-Reuter  250 250 253 253 255
Grundschule Kummer  75 75 75 65 70
Regionale Schule Lenné 370 370 410 415 410

Prognose der Entwicklung der Belegeung in den Kindertagesstätten

Kita  2014     2015     2016     2017    
   KK KG Hort KK KG Hort KK KG Hort KK KG Hort
Kita Techentin 3 27 80  6 23 85 6 26 87 5 25 85
Kita Parkviertel 41 100 53 42 102 58 40 104 59 41 105 55
Kita Johannes Gillhoff 30 57 47 32 57 44 31 56 45 32 56 45
Kita Kummer 7 21 29 8 18 32 9 17 30 8 17 31
Gesamt 81 215 209 88 200 219 78 198 207 78 194 225

 

Haushalt der Stadt

Haushaltsplan 2015 

Ergebnishaushalt
ordentliche Erträge: 17.735.000 € 

Finanzhaushalt
ordentliche Einzahlungen: 16.165.800 €        

Kredite für Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen
Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen ohne Umschuldungen: 530.000 €

Freiwillige Leistungen der Stadt Ludwigslust

 

Betrag €     Verwendung
 626.200   Zuschuss an städtische Kitas
 50.000   Zuschuss an Kitas der freien Träger
 465.800   Zuschuss für Jugend- und Familienarbeit Sach- u. Personalkosten für den Jugendpfleger,
Zuschuss ZEBEF u. Förderung von Familien mit Kindern beim Grundstückserwerb
 304.000   Kommunale Sportstätten (ohne Schulsporthallen) und Stadthalle
 179.500   Zuschuss für Sach- u. Personalkosten der Stadtbibliothek
 120.700   Zuschuss für Sach- u. Personalkosten in der Heimat- u. Kulturpflege 
98.300   Wirtschaftsförderung (Zuschuss für Sach- und Personalkosten für den Wirtschaftsförderer
74.000   Tourismus und Ludwigslust-Information (Zuschuss für Sach- und Personalkosten)
14.900   Förderung des Sports (Zuschuss für Sach- u. Personalkosten)
11.000   Förderung der Vereine der freien Wohlfahrtspflege, Zuschuss an Seniorenbeirat und Rentnerbetreuung
10.300   Ortsteilbudgets für Kinder- und Dorffeste                                                   
10.000   Schwimmunterrichtförderung aller 3 Grundschulen
2.000   Anerkennung für die Einsatzbereitschaft der Kameraden der FFW                                                                                                   

  gesamt: 1.988.700 €