Stellenausschreibung

Bürgermeisterin / Bürgermeister

In der Stadt Ludwigslust, Landkreis Ludwigslust/Parchim, ist die Stelle der hauptamtlichen Bürgermeisterin/des
hauptamtlichen Bürgermeisters neu zu besetzen.
Die Amtszeit des bisherigen Stelleninhabers endet zum 31.07.2018. Der bisherige Amtsinhaber stellt sich zur
Wiederwahl.
Das Amt ist gemäß der Kommunalbesoldungsverordnung Mecklenburg-Vorpommern in die Besoldungsgruppe A16
eingestuft; daneben erfolgt eine Aufwandsentschädigung.
Die Amtszeit beträgt acht Jahre. Es erfolgt eine Berufung in ein Beamtenverhältnis auf Zeit.
Gesucht wird eine verantwortungsvolle, zielstrebige und durchsetzungsfähige Persönlichkeit mit hoher fachlicher und
sozialer Kompetenz und Erfahrungen in der Kommunalpolitik, die in der Lage ist, die Verwaltung zu leiten und sie
bürgernah, leistungsorientiert und wirtschaftlich zu führen und die Entwicklung der Stadt zu fördern.
Es wird erwartet, dass die Bürgermeisterin/ der Bürgermeister ihren/ seinen Wohnsitz in der Stadt Ludwigslust hat
oder nimmt.

Die Stadt Ludwigslust hat mit ihren fünf Ortsteilen ca. 12.300 Einwohner und ist als Mittelzentrum eingestuft. Sie liegt
im Südwesten Mecklenburgs und ist geprägt durch ihre als Flächendenkmal ausgewiesene spätbarocke Stadtanlage,
das Schloss und den 130 ha großen Schlosspark. Ludwigslust hat sich als Veranstaltungsort auch für überregional
bedeutsame kulturelle Ereignisse seit langem etabliert.
Wirtschaftlich ist die Stadt geprägt durch zahlreiche mittlere und kleine Unternehmen der Lebensmittelverarbeitung,
des Maschinen- und Anlagenbaus, der Elektroindustrie, des Dienstleistungsgewerbes und durch Verwaltungen.
Die Verkehrslage wird bestimmt durch Anbindung an die ICE-Strecke Hamburg-Berlin, die Nähe
zur Bundesautobahn A 24 und A 14 sowie die die Stadt erschließenden Straßen B5, B191 und L072.

Die Wahl erfolgt am 27.05.2018, ein möglicher Stichwahltermin ist für den 10.06.2018 vorgesehen.
Wählbar ist gemäß §§ 6, 66 Landes- und Kommunalwahlgesetz (LKWG M-V) wer Deutscher im Sinne des Artikel 116
Abs. 1 des Grundgesetzes oder Unionsbürger ist und am Wahltag
1. das 18. Lebensjahr, aber noch nicht das 60. Lebensjahr vollendet hat,
2. die übrigen Voraussetzungen für die Ernennung zur Beamtin/zum Beamten auf Zeit nach dem
Landesbeamtengesetz M-V erfüllt, insbesondere die gesundheitliche und persönliche Eignung,
3. nicht nach § 5 LKWG M-V vom Wahlrecht ausgeschlossen ist,
4. nicht nach § 6 LKWG M-V von der Wählbarkeit ausgeschlossen ist,
5. nicht von einem Gericht im Disziplinarverfahren zur Entfernung aus dem Beamtenverhältnis oder zur Aberkennung
des Ruhegehalts rechtskräftig verurteilt worden ist.
Zur Teilnahme an den Wahlen ist die Einreichung eines förmlichen Wahlvorschlages von Parteien, Wählergruppen
oder von Einzelbewerbern gemäß § 62 LKWG M-V erforderlich.

Die Frist zur Einreichung von Wahlvorschlägen läuft am 13.03.2018 um 16.00 Uhr (75. Tag vor der Wahl) ab.
Näheres ist der Wahlbekanntmachung über die Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen zu entnehmen,
die auf der Internetseite der Stadt Ludwigslust (http://www.stadtludwigslust.de ) veröffentlicht wird. Einzelheiten zu
den wahlrechtlichen Vorschriften können auch bei dem Gemeindewahlleiter der Stadt Ludwigslust, Schloßstraße 38,
19288 Ludwigslust, erfragt werden. Hier sind auch die zur Einreichung der Wahlvorschläge erforderlichen Vordrucke
kostenfrei erhältlich.

Es wird empfohlen die Wahlvorschläge so frühzeitig einzureichen, dass etwaige Mängel, die die Gültigkeit der
Wahlvorschläge berühren, noch rechtzeitig behoben werden können.
Aussagefähige Bewerbungen mit Lebenslauf, Nachweisen über den Bildungsweg sowie die bisherigen Tätigkeiten
und Referenzen richten Sie bitte umgehend unter dem Kennwort „Bürgermeisterwahl 2018“ an die Stadt Ludwigslust,
Gemeindewahlleiter, Schloßstraße 38, 19288 Ludwigslust.
Es wird davon ausgegangen, dass die Bewerber mit der Weitergabe ihrer Bewerbungsunterlagen an die in der
Stadtvertretung vertretenen Parteien und Wählergruppen einverstanden sind.

Die Stadtvertretung Ludwigslust setzt sich derzeit wie folgt zusammen:
Alternative für Ludwigslust (AFL) 6 Sitze, CDU 6 Sitze, Die Linke 5 Sitze, SPD 5 Sitze, GRÜNE 2 Sitze, NPD 1 Sitz.
Es wird ausdrücklich darauf verwiesen, dass die Bewerbung nicht den förmlichen Wahlvorschlag ersetzt.
Die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens entstehenden Auslagen werden seitens der Stadt Ludwigslust nicht
erstattet.

Rades
Gemeindewahlleiter

Stellenausschreibung

Erzieherin

Die Stadt Ludwigslust sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Erzieherinnen/ Erzieher für  40 oder 30 Wochenstunden für die städtischen Kindertagesstätten.

Wir wünschen uns Bewerbungen von engagierten pädagogischen Fachkräften oder Berufsanfängern mit dem Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder Heilerzieher. Sie sollten Freude und Ideenreichtum für eine zeitgemäße Kindertagesstättenarbeit haben, offen und flexibel vorhandene und zukünftige Konzeptionen und Entwicklungen mitgestalten wollen sowie die Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit mit dem Team, den Eltern und dem Träger mitbringen.

In unseren Kindertagesstätten werden Kinder der Alterstufen 0-6 Jahre und Hortkinder betreut.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für Angestellte im Sozial- und Erziehungsdienst/ TVöD in der Entgeltgruppe S 8a.

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte umgehend an
Stadt Ludwigslust
FB Zentrale Dienste und Personal
Frau Kretzschmar
Schloßstr.38
19288 Ludwigslust.

Kosten, die mit der Bewerbung verbunden sind, können nicht erstattet werden.