Stellenausschreibungen

Bei der Stadt Ludwiglust sind aktuell folgende Stellen zu besetzen.
Für alle Stellen gilt die Ausschreibung für m,w,d.

Betriebswirt (w/m/d) für Kindertagesstätten

Bei der Stadt Ludwigslust ist ab sofort die Stelle 

Betriebswirt (w/m/d) für Kindertagesstätten 

zu besetzen. 

Die Stadt Ludwigslust ist Träger von vier Kindertagesstätten und einem Hort. Die Stelle ist, wie die Kitas und der Hort, im Fachbereich Bildung und Soziales angesiedelt. 

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere

-   umfassende betriebswirtschaftliche Untersuchungen zur Kosten- und Leistungsrechnung,  Wirtschaftlichkeitsberechnungen

-   Koordinierung des Gesamtprozesses der Entgeltverhandlungen für die kommunalen Kitas intern mit allen    daran beteiligten Fachbereichen (federführende Vorbereitung, Durchführung sowie Nachbereitung und Auswertung) und extern mit dem Landkreis

-   Erarbeitung und Umsetzung eines Controllingkonzeptes für die Kindertagesstätten

-   Mitwirkung bei der Aufstellung des Haushaltsplanes, Haushaltsüberwachung

-   Erstellung von Quartalsprognosen, Analysen und Statistiken  

-   Kalkulation der Verpflegungskosten und Verpflegungskostenpauschalen

-   Nutzung und Analyse der webbasierten Datenbank zur Finanzierung der Kindertagesförderung in    Mecklenburg-Vorpommern (KiDA M-V)

-   Vorbereitung entsprechender Vorlagen für die politischen Gremien

-   Mitwirkung bei der Erstellung von Satzungen im Kita-Bereich

 

Voraussetzung

-   zwingend abgeschlossener Bachelor- oder Diplomstudiengang (FH) vorzugsweise Betriebswirtschaft

    oder mit Bezug zur öffentlichen Verwaltung oder abgeschlossene Ausbildung zum/zur

    Verwaltungsbetriebswirt/in

-   umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse

-   umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich von betriebswirtschaftlichen Kalkulationen

-   Anwendung und Umsetzung von Rechtsvorschriften im Bereich Sozialrecht und des

    Kindertagesförderungsgesetzes Mecklenburg-Vorpommern (KiföG MV)

-   sicherer Umgang mit M.S. Office Programmen (Word, Excel, Outlook, Powerpoint);   

    Erfahrung mit dem Programm LÄMMkom LISSA wünschenswert (nicht zwingend)

-   möglichst Kenntnisse im kommunalen Haushaltsrecht

-   Bereitschaft, weitere Qualifizierungsmaßnahmen zu absolvieren

-   die/der Bewerber/in muss über ein hohes Maß an Engagement, Eigeninitiative, sehr gute     Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und eine strukturierte Arbeitsweise verfügen.

 

Wir bieten Ihnen

-     eine unbefristete Stelle mit 35 Wochenstunden

-     die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des TVöD in Entgeltgruppe 9b sowie tariflich vereinbarte Sonderzahlungen

-     30 Tage Urlaub

-     Familienfreundlichkeit, flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice

-     betriebliche Altersvorsorge

-     Qualifikation und Weiterbildung 

Ihre Bewerbung (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Qualifikationen) richten Sie bitte bis zum 23.09.2020 vorzugsweise elektronisch an: 

bewerbung@ludwigslust.de 

oder schriftlich an: 

Stadt Ludwigslust, Frau Kretzschmar, Schloßstr.38, 19288 Ludwigslust.

Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden Bewerbergespräche anberaumt. 

Ausschreibungshinweise
Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.  

Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet. 

Bei der Übersendung per E-Mail, fassen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier: 

https://www.stadtludwigslust.de/stadt-lulu/verwaltung-00001/datenschutzgrundverordnung/

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden. 

Ludwigslust, den 09.09.2020 

gez. Reinhard Mach

Bürgermeister

Hortleiter/in

Die Stadt Ludwigslust sucht  für den Hort im Gebäude der Grundschule „Fritz Reuter“ an der Kanalstr. 26 und Kanalstr. 24 ab sofort eine/einen 

Hortleiter/in

Die wöchentliche Arbeitszeit setzt sich zusammen aus 30 Stunden Leitungstätigkeit und einer Betreuungstätigkeit, die wahlweise bis zu 10 Wochenstunden beträgt. 

Dieser Hort verfügt über eine Kapazität von insgesamt 180 Plätzen in beiden Häusern. Zum Team des Hortes gehören 9  pädagogische Fachkräfte, unterstützt durch FSJ. 

Ihre Aufgaben

  • Pädagogische, organisatorische und betriebswirtschaftliche Leitung des Hortes
  • Motivation, Koordination und Führung der Mitarbeiter und Entwicklung eines Teams
  • Entwicklung der Konzeption sowie inhaltlich-fachliche Umsetzung mit dem Team
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Träger
  • Förderung einer aktiven Zusammenarbeit mit den Vertretungsgremien und Einbeziehung der Eltern
  • Arbeit nach Qualitätsmanagement-System
  • Enge Verzahnung und Kooperation mit der Grundschule und der Schulsozialarbeit
  • Ganzheitliche individuelle Förderung jedes Kindes
  • Inklusive Betreuung; weitestgehende Chancengerechtigkeit für alle Kinder
  • Durchgängiges Prinzip der Offenen Hortarbeit

Ihre Qualifikationen

  • Ein beruflicher Abschluss gemäß § 2 Absatz 7 KiföG M-V erforderlich
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Kindertagesbetreuung vorhanden
  • Besondere Qualifikation für Leitungstätigkeiten im Aufgabenfeld gemäß § 15 KiföG notwendig und Leitungserfahrung wünschenswert
  • Bereitschaft und Kompetenz zur Erstellung langfristiger pädagogischer Planungen
  • Sicherer Umgang mit Office-Programmen (Outlook, Word, Excel, PowerPoint)
  • Engagement, Verantwortungsbewusstsein, Einfühlungsvermögen, Belastbarkeit und überdurchschnittliche kommunikative Fähigkeiten

Sie erwartet

  • Ein interessantes, herausforderndes Aufgabengebiet
  • Eine Eingruppierung nach TVÖD/SuE für den Leitungsanteil nach Anzahl belegter Plätze
  • Ein unbefristeter Arbeitsvertrag wahlweise bis zu 40 Wochenstunden
  • Fort- und Weiterbildung, Supervision, Coaching
  • Flexible Gestaltung der Arbeitszeit; Jahresarbeitszeitkonto
  • 30 Tage Urlaub
  • Leistungsorientiertes Entgelt und Vermögenswirksame Leistungen

Inhaltliche Anfragen richten Sie bitte an Stadt Ludwigslust, Frau Beate Müller, Schloßstr. 38, 19288 Ludwigslust, Tel. 03874/526-114 oder per Mail an: beate.mueller@ludwigslust.de. 

Vollständige Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 18. September 2020 an Stadt Ludwigslust, Frau Angela Kretzschmar, Schloßstraße 38, 19288 Ludwigslust oder per Mail an: angela.kretzschmar@ludwigslust.de

Ausschreibungshinweise

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden. 

Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet. 

Bei der Übersendung per E-Mail, fassen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier: 

https://www.stadtludwigslust.de/stadt-lulu/verwaltung-00001/datenschutzgrundverordnung/

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Erzieher/innen gesucht

Die Stadt Ludwigslust sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Erzieher(w/m/d)  für die städtischen Kindertagesstätten.

Wir wünschen uns Bewerbungen von engagierten pädagogischen Fachkräften oder Berufsanfängern mit dem Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder Heilerzieher. Sie sollten Freude und Ideenreichtum für eine zeitgemäße Kindertagesstättenarbeit haben. Weiterhin sollten Sie offen und flexibel vorhandene und zukünftige Konzeptionen und Entwicklungen mitgestalten wollen   sowie die Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit mit dem Team, den Eltern und dem Träger mitbringen.

In unseren Kindertagesstätten werden Kinder der Altersstufen 0-6 Jahre und Hortkinder betreut.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für Angestellte im Sozial- und Erziehungsdienst - TVöD - in der Entgeltgruppe S 08a. Teilzeitarbeit ist möglich.

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte  an:

Stadt Ludwigslust;    SB Zentrale Dienste und Personal, Frau Kretzschmar;

Schloßstr.38, 19288 Ludwigslust;

oder elektronisch an:

bewerbung@ludwigslust.de.

Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden Bewerbergespräche anberaumt.

Ausschreibungshinweise: 

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden. 

Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet. 

Bei der Übersendung per E-Mail, fassen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier: 

https://www.stadtludwigslust.de/stadt-lulu/verwaltung-00001/datenschutzgrundverordnung/ 

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden. 

 

gez. Reinhard Mach

Bürgermeister