1. Zebef (3)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen.

  2. Frühlingsbeginn in Ludwigslust 2017 (1)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen.

  3. Schloss_Ludwigslust (3)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen.

  4. Stadtkirche (4)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen

  5. DSC_0030
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen

  6. Zebef 1
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen

  7. Natureum (3)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen

  8. Luftansicht (1)
    Herzlich willkommen in Ludwigslust
    Schön, dass Sie hier sind

    Willkommen auf den offiziellen Seiten der Stadt Ludwigslust. Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen. Im Südwesten Mecklenburgs, im Drehkreuz der Metropolen Hamburg und Berlin, lernen Sie Ludwigslust als attraktiven Wirtschaftsstandort und als lebens- und liebenswerte Schloßstadt mit einer ganz besonderen Persönlichkeit kennen

1/8

Kampfmittelbereäumung

Kampfmittelberäumung

Wegeführung
Wegeskizze, Zufahrt zum Pendlerparkplatz © Stadt Ludwigslust

Ab Montag, dem 16.04.2018, 08.00 Uhr werden im Rahmen der vorbereitenden Maßnahmen zur Durchführung einer Straßenbaumaßnahme im Bereich der Rudolf-Tarnow-Straße zwei Kampfmittelverdachtspunkte geöffnet und näher untersucht. Dazu wird es Verkehrseinschränkungen geben. Lesen Sie hier >>>

Ihre Meinung ist gefragt

Sicher unterwegs an der Reuterschule

DSC_0018
© Stadt Ludwigslust

Der Weg von der Grundschule zum Hort der „Fritz-Reuter-Schule“ soll für die Kinder dieser Schule sicherer werden. Dazu ist der Bildungsausschuss dem mehrfach von Elternvertretern und Schulkonferenzen geäußerten Wunsch gefolgt, die 2. Wasserstraße in Höhe der Schule ausschließlich für den Schulbetrieb nutzen zu wollen. hier >>>

TV-Tipp

Hanseblick am 22.04.2018 um 18 Uhr auf N 3

hanseblick
© N3

Ludwigslust – Das kleine Sanssouci in Mecklenburg, 45 Min.

In dieser Stadt gibt es eine große Hofdamenallee, eine Oblatenbäckerei, in der Hostien für das Abendmahl neuerdings auch glutenfrei gebacken werden, und Leberwurst. Scherzhaft wird für das Autokennzeichen für Ludwigslust, LWL, auch die Bezeichnung Leberwurstland verwendet. Aber wie lebt es sich heute in einer Kleinstadt am Drehkreuz Hamburg – Berlin, in der einst die Herzöge zu Mecklenburg-Schwerin in einem prächtigen Barockschloss residierten? Der Ostflügel des Schlosses ist bereits renoviert. Restauratoren haben wie Kriminalisten Schicht für Schicht freigelegt und einige spektakuläre Entdeckungen gemacht. Zum Beispiel Tapetenreste aus dem 18. und 19. Jahrhundert, hergestellt in einer Pariser Manufaktur. Was passiert gerade im Westflügel des Schlosses? Wie läuft der Frühjahrsputz im Schlossgarten ab, der bei den Herbststürmen im vergangenen Jahr Hunderte Bäume verloren hat? Und wer wohnt in den alten Häusern, die zum Schloss führen? Der „Hanseblick“ geht auf Entdeckungsreise in der Stadt. (Text: NDR)

Ein Fest für die Patenschaft

Heeresmusikkorps gab Benefizkonzert

DSC_1062
Gelebtes soziales Engagement © Stadt Ludwigslust

Sie spielten die Ouvertüre zu Rossinis „Barbier von Sevilla“ genauso hervorragend wie Mexikanische Nationaltänze von Marquez, Popmusik von Phil Collins und Militärmärsche. Dirigent Oberstleutnant Christian Prchal und sein Orchester verstanden es, das Publikum vom ersten bis zum letzten Takt in den Bann zu ziehen.

Möglich wurde dieses Konzert durch die Patenschaft der Stadt Ludwigslust mit dem Hagenower Versorgungsbataillon 142. Der Erlös dieser Veranstaltung ging an die Ludwigsluster Außenstelle der „Schweriner Tafel“. Oberstleutnant Jörg Sieder und Bürgermeister Reinhard Mach übergaben am Ende der Veranstaltung einen Check in Höhe von 2.500 € an Peter Grosch, den Leiter der Schweriner Tafel. Mit diesen Geldern kann nun der laufende Betrieb der Tafel unterstützt werden. Sylvia Wegener, Büro des Bürgermeisters, 13.04.2018

Tom Henning

Unternehmer des Jahres - Ein Mann aus Ludwigslust

Tom Henning
Tom Henning (links) nimmt die Glückwünsche des Bürgermeisters entgegen © Stadt Ludwigslust, Foto: Sylvia Wegener

„Qualität ist das beste Geschäft“ – mit diesem ersten Satz wird nicht nur der Besucher auf der firmeneigenen Website empfangen, es ist DER Grundsatz, nach dem Tom Henning arbeitet. Ihm ist es wichtig, jederzeit die Ansprüche der Kunden zu erfüllen und sich gleichzeitig den eigenen Ansprüchen zu stellen. Lesen hier >>>

Internationaler Spergerwettbewerb 2018

Kontrabass in Ludwigslust

Sperger
© Stadt Ludwigslust, SW

Die Stadt Ludwigslust ist vom 22.-29. Juli 2018 Ausrichter und Austragungsort des 10. Internat. Sperger-Wettbewerbs für Kontrabass. Kooperationspartner ist die Internationale Spergergesellschaft. Infos zum Wettbewerb hier >>>

Finanzen

Haushalt im Taschenformat

Taschenhaushalt1
© Stadt Ludwigslust

Städtische Finanzen transparent gestalten - das hat sich die Stadt zur Aufgabe gemacht. Mit dem vorliegenden "Taschenhaushalt" werden Eckzahlen des Haushaltsplanes übersichtlich dargestellt. Der Flyer ist an der Zentrale im Rathaus erhältlich.

Zum Download und Ausdrucken hier >>>
Der Gesamthaushalt der Stadt Ludwigslust ist unter der Rubrik "Verwaltung" zu finden hier >>>

Video

Ludwigslust von oben

Veranstaltungen

Barockfest 2016 (29)
Barockfest auf Schlosss Ludwigslust 27. Mai 2018 © Stadt Ludwigslust, Sylvia Wegener

Veranstaltungsplan hier >>> 
Ludwigslust hat sich regional und überregional einen hervorragenden Ruf als Kulturstadt erworben. Das Angebot reicht von hochkarätig besetzten klassischen Konzerten über Kleinkunstveranstaltungen, Lesungen und eine Vielzahl thematischer Veranstaltungen. Unsere Highlights sind die Konzerte der Festspiele MV, die Schlosskonzerte, das Barockfest, das Lindenfest, die KuKuNa - die Kunst- und Kulturnacht, das "Kleine Fest im Großen Park", aber auch viele kleine Veranstaltungen werden Sie begeistern.

Ortsrecht

Alle Satzungen und kommunalen Förderprogramme
auf einen Blick hier >>>

Bürgermeisterwahl 2018

Informationen und Bekanntmachungen zur Bürgermeisterwahl 2018 hier >>>

Fotogalerie

Frühlingsbeginn in Ludwigslust 2017 (4)
Zeit, dass es Frühling wird © Stadt Ludwigslust, SW

Wir haben für Sie wunderschöne Galerien zusammengestellt. Stöbern Sie in Fotos von vergangenen Veranstaltungen oder genießen Sie das sehenswerte Ludwigslust!

Ereignisse hier >>> Veranstaltungen hier >>>  Sehenswertes hier >>>  

Das könnte Sie interessieren

Ball der Vereine 20. Oktober 2018 - Vorschläge für Ehrenamtsdiplom jetzt einreichen

Ehrenamtsdiplom - Vorschläge zur Auszeichnung jetzt einreichen

Für Ludwigslust ist das ehrenamtliche Engagement  unverzichtbar. Ohne diese Tätigkeit gäbe es eine Vielzahl von sportlichen, kulturellen, Bildungs- und Freizeitangeboten nicht.
So sind Ehrenamtler tätig in der Feuerwehr, beim THW, in der Kinderbetreuung, als Lesepaten oder Grüne Damen im Krankenhaus unterwegs. Wir treffen sie im Bahnhofsdienst, als Nachbarschafts- oder Integrationshelfer, beim DRK, als Stadtvertreter, bei der Ausgabe von Lebensmitteln der Tafel, als Schöffen,  Übungsleiter im Sport, Wahlhelfer, in Schul- und Kitafördervereinen, Kirchen, Elternvertretungen.

Wie kann man Menschen zusammenbringen, die gemeinsam einen guten Zweck verfolgen? Antwort: z.B. beim Stadtball. In diesem Jahr ist er geplant am 20. Oktober.

Alle Einzelpersonen, Gruppen, Initiativen, Vereine und Verbände sind herzlich eingeladen. Der Abend soll genutzt werden, um besondere Leistungen im Ehrenamt zu würdigen. Das Ehrenamts-Diplom können alle Engagierten erhalten, die mindestens das 14. Lebensjahr vollendet haben und sich regelmäßig oder zeitlich befristet mindestens 5 Stunden pro Woche über 6 Monate oder 250 Stunden pro Jahr in sozialen oder artverwandten Bereichen engagieren.

Bitte reichen Sie uns Ihre Vorschläge zur Auszeichnung einer Person mit dem Ehrenamtsdiplom des Landes MV bis zum 15. Juni 2018 ein. Welche Ludwigsluster Bürgerinnen und Bürger möchten Sie auszeichnen?

Anträge und Ansprechpartner: Herr Vogel, Zebef e.V., Tel. 03874/ 571800, Mail: zebef@zebef.de,

In geselliger Runde gemeinsam feiern – jetzt Karten sichern

In der Tradition des ehemaligen Balls der Vereine folgt nach der Würdigung  der gesellige Teil der Veranstaltung so wie auch im Oktober 2017.

In Ludwigslust gibt es ca. 120 Initiativen, Vereine, Verbände und Einrichtungen, in denen Ehrenamtler tätig sind. Jede Organisation  kann bis zum 30. April 6 Eintrittskarten zu je 15 Euro (incl. Buffett) bestellen. Nicht benötigte Eintrittskarten gehen anschließend zu einem Preis von 20 Euro in den Verkauf.

Wenden Sie sich einfach vertrauensvoll  an uns, wenn Sie jemandem als Firma überraschen wollen.

Weitere Informationen: Stadt Ludwigslust, Evelyn Wegner und Olaf Schmidt,
Mail: stadt@ludwigslust.de und telefonisch unter 03874 / 5260

Ihr Organisationsteam

Spergerwettbewerb - Quartiere für Wettbewerbsteilnehmer gesucht

Zum Sperger-Wettbewerb Sommer liegen bereits mehr als 50 Anmeldungen vor. Hotels und Pensionen im Umkreis sind schon jetzt komplett ausgebucht. Das Organisationsteam richtet daher einen Aufruf an  Ludwigsluster  und Menschen aus der Umgebung. 

Wer ist bereit, einen Wettbewerbsteilnehmer (oder auch zwei oder drei) für diese Zeit bei sich aufzunehmen? Stellen sie ein Zimmer bereit, vielleicht ein Frühstück, ein wenig Betreuung im Prüfungsstress, vielleicht auch eine Probenmöglichkeit. Holen Sie sich internationales Musikleben ins Haus! Die guten Erfahrungen von 2016 haben gezeigt, dass man auch ohne große Sprachkenntnisse schnell zueinander finden kann und dass daraus oftmals ein dauerhafter herzlicher Kontakt entsteht.

Wenn Sie zum Sperger-Wettbewerb einen jungen Musiker bei sich aufnehmen wollen oder aber vielleicht eine Unterkunft sponsern möchten, wenden Sie sich bitte an:  

Evelyn Wegner, Ludwigslust – Information, Tel. 03874 / 526252,
E-Mail. evelyn.wegner@ludwigslust.de

Von der Stadtvertretersitzung 21.02.2018 berichtet

  • Integrationsbeirat Berufung

Die Stadtvertretung beruft folgende Personen in den Integrationsbeirat: 

Einwohner: Mohammed Ilkhatib, Elaheh Fakherynik, Tatjana Hartung, Teshome Toaspern, Mir Ahmad Tokhi, Orhan Aydin

Multiplikatoren: Kerstin Wilken, Anne Bertram, Bettina Makowsky

Stadtpolitiker: Nicole Machalitza, Renate Illgen, Melitta Roock, Carina Schwarz, Thorsten HInrichs 

Die Einwohner mit Migrationshintergrund bilden ein breites Spektrum an Erfahrungen und verschiedener Herkunft ab. Mit den berufenen Multiplikatoren konnten Menschen gefunden werden, die in unterschiedlichen Zusammenhängen für und mit Menschen mit Migrationshintergrund tätig sind. 

 Umgestaltung Bahnhofsumfeld

Die Stadt Ludwigslust beabsichtigt, das südlich des Bahnhofes vorhandene Areal umzugestalten. Das Bahnhofsumfeld in Ludwigslust weist vor allem unter Berücksichtigung der Belange des öffentlichen Personennahverkehrs erhebliche Defizite auf. 

Die Stadtvertretung befürwortet die Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes und beschließt dessen weitere planerische Bearbeitung. Das Bahnhofsumfeld wird strukturell in zwei Bereiche unterteilt: in den Bereich „Zentraler Omnibusbahnhof  (ZOB)“ und den Bereich „Bahnhofsvorplatz“. 

Bereits in den Jahren 2016 und 2017 hat die Stadtvertretung finanzielle Mittel zur Erarbeitung verschiedener Varianten zur Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes  bereitgestellt. Die Ergebnisse der Variantenuntersuchung liegen jetzt vor. Für den Bereich „Zentraler Omnibusbahnhof“ ist die Variante 3 und für den Bereich Bahnhofsvorplatz die Variante 2 weiter zu entwickeln. 

Weiterhin wird der Bürgermeister autorisiert, Gespräche mit dem Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung zu führen, um finanzielle Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Land Mecklenburg-Vorpommern“ in Anspruch nehmen zu können. Das zuständige Ministerium hat bereits eine 75 % Förderung in Aussicht gestellt. 

Sofern alle Voraussetzungen erfüllt sind, kann die Umgestaltung des Bahnhofumfeldes in den Jahren 2019 - 2021 erfolgen. 

  • Fahrradstraße in der Christian-Ludwig-Straße

Fahrradstraßen fördern die Attraktivität des Radverkehrs in städtischen Bereichen. Auf ihnen dürfen Radfahrer abweichend vom Rechtsfahrgebot auch nebeneinander fahren. Kraftfahrzeuge sind auf solchen Straßen nur „Gast“ und, sofern sie zugelassen sind, ist ihre Geschwindigkeit noch unter 30 km/h  zu verringern.

Die Christian Ludwig Straße dient  als wichtige Radverkehrsverbindung zum Gymnasium und zum Lindencenter. Tatsächlich ist dieser Abschnitt der Straße, der wohl von Fahrradfahrern in unserer Stadt am meisten frequentierte öffentliche Verkehrsraum. Es befinden sich das Gymnasium, der Skaterplatz und die Stadthalle an diesem Straßenabschnitt. Dementsprechend hoch ich die Zahl der Radfahrer in diesem Bereich.  

Die Stadtvertretung beauftragt den Bürgermeister, entsprechende Anträge bei den zuständigen Behörden zu stellen und folgt damit der Empfehlung des Verkehrsentwicklungsplanes 2025. Dort wurde die Einrichtung einer Fahrradstraße im Bereich zwischen der Garnisonsstraße und der Louisenstraße als positiv bewertet. Eine Radstraße in diesem Bereich führt zu mehr Sicherheit im Schülerverkehr.

  • Lärmaktionsplan

Die Stadtvertretung beauftragt die Verwaltung, für den Entwurf der Fortschreibung der Stufe 1 sowie die Aufstellung der Stufe 2 der Lärmaktionsplanung die gesetzlich vorgeschriebene Öffentlichkeitsbeteiligung durchzuführen, ebenso für die bis zum 18.07.2018 abzuschließende Lärmaktionsplanung Stufe 3. 

Der Entwurf der Fortschreibung der 1. Stufe sowie der Aufstellung der 2. Stufe der Lärmaktionsplanung sowie die zugehörigen Rasterlärmkarten und der Maßnahmeplan sind für die Dauer eines Monats öffentlich auszulegen.  

  • Bebauungsplan LU 33 "Ehemaliges Wasserwerk" - Abwägung der Stellungnahmen zum Entwurf

Die Stadtvertretung nimmt die von der Öffentlichkeit, den betroffenen Behörden, den sonstigen Trägern öffentlicher Belange und der Nachbargemeinde Karstädt vorgebrachten Anregungen zur Kenntnis. Die Anregungen wurden geprüft und sind entsprechend der Anlage zu berücksichtigen 

  • Bebauungsplan LU 33 "Ehemaliges Wasserwerk" - Satzungsbeschluss

Die eingegangenen Hinweise aus den Stellungnahmen wurden durch die Stadtvertretung abgewogen. Im weiteren Verfahren wurde nun der Bebauungsplan LU 33 „Ehemaliges Wasserwerk“ als Satzung beschlossen

 

  • Umsetzungskonzepte für die weitere Zusammenarbeit mit der KSM

Auf Antrag der Fraktion der SPD wurde der  Bürgermeister beauftragt, der Stadtvertretung ein Umsetzungskonzept zur Nutzung des Fachverfahrens OWI einschließlich der elektronischen Akte sowie der Online-Anhörung vorzulegen und ein Umsetzungskonzept der elektronischen Aktenführung vorzulegen. Weiterhin ist ein Umsetzungskonzept für die neue EU-Vergaberichtlinie vorzulegen.

Dabei ist nach Konsultation der zuständigen Ausschüsse unter Inanspruchnahme der KSM aufzuzeigen, wie das notwendige Fach-Know-how in der Verwaltung aufgebaut werden kann.

 Erweiterung der Grundschule Techentin 

Der zügige Ausbau des Schulstandortes Techentin, entsprechend der aktuell prognostizierten Schülerzahlen, ist erklärtes Ziel der Stadtvertretung und der Verwaltung. 

Der Bürgermeister wird gemeinsam mit dem Präsidium der Stadtvertretung beauftragt, kurzfristig Kontakt zum Zweckverband kommunaler Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Ludwigslust aufzunehmen, um sowohl die Bereitschaft als auch Möglichkeiten der Einbeziehung von Flächen, Räumlichkeiten und Immobilien des ZKWAL in die dringend notwendige Erweiterung der Grundschule Techentin zu ermitteln.

 

 

Auftragsvergaben 2017

Auswertung der Auftragsvergaben 2017 

  • Firmen der Stadt Ludwigslust haben 393 Aufträge mit einer Gesamtauftragssumme von 1.481.003,35 € erhalten.
  • An Firmen des Landkreises LUP gingen 254 Aufträgen mit einer Auftragssumme von 1.807.427,02 €.
  • 156 Aufträge erhielten Firmen innerhalb des Landes MV, Auftragssumme 1.437.088,65  €.
  • Firmen außerhalb von M-V erhielten 455 Aufträge mit einem Auftragswert von 1.615.460,73 €.

Wofür wird das Geld ausgegeben 

Büro des Bürgermeisters

Die Leistungen für das LEADER Projekt „Erlebnistouren rund um Ludwigslust“ und die Erstellung des Wochenmarktkonzeptes wurden an Firmen in Schleswig-Holstein vergeben. Ein Großteil der Aufträge zur Erstellung von Printmedien im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Wirtschaftsförderung wurde an Firmen in MV vergeben. Die Aufträge an Firmen außerhalb von MV beinhalten überregionale Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften. 

Zentrale Dienste und Personal

An Firmen der Stadt gingen Aufträge aus den Bereichen Ausstattung von Veranstaltungen, Unterhaltung der Kfz, Bürobedarf und Gebäudeunterhaltung.

Firmen außerhalb von MV erhielten Aufträge aus den Bereichen u.a. Mitarbeiterschulungen, Ausstattungsgegenstände, PC-Bedarf,  Computerprogramme, Postgebühren und Reparatur von Sturmschäden an der Sporthalle. 

Ordnung und Sicherheit

Außerhalb von MV wurden Leistungen in den Bereichen u.a. Bundesdruckerei (Passwesen), Beschilderung (z.B. Planung und Erneuerung der innerörtlichen Wegweisung) sowie die Anschaffung von Feuerwehrausrüstung (z.B. Mannschaftstransportwagen) vergeben. Die 224 außerhalb von MV vergebenen Aufträge gingen an verschiedene Firmen. Die Bundesdruckerei hat insgesamt 189 Aufträge erhalten.

Die Aufträge an Firmen in MV setzen sich größtenteils aus Feuerwehrtechnik (Beschaffung und Wartung) zusammen. 

Bildung und Soziales

An Firmen der Stadt Ludwigslust gingen Aufträge für die Ausstattung der Schulen und Kindereinrichtungen, Bestellung von Schulbüchern, Bürobedarf und die Förderung des ZEBEF u.a. Außerhalb von Ludwigslust wurden Firmen mit Leistungen aus den Bereichen Fortbildungen, technische Ausstattung der Schulen und Kindereinrichtungen  (z.B. Ausstattung einer Schulküche) und Erwerb von Lernmitteln beauftragt. 

Kultur und Bibliothek

Die Aufträge an Firmen in der Stadt Ludwigslust setzen sich zusammen aus den Zuschüssen an örtliche Vereine, Ausgaben an Künstler und Mitwirkende bei Veranstaltungen (z.B. Barocker Adventsmarkt und Lindenfest)  und die Bestellung von Medien für die Bibliothek. Zudem wurde Hallenmiete für Veranstaltungen in der Stadt- und Sporthalle gezahlt.  Den Großteil der Aufträge an Firmen außerhalb von MV umfassen Softwarebestellung, die Beauftragung von Künstlern sowie die Bestellung von Medien für die Bibliothek. 

Gebäudemanagement und Hochbau

Der Großteil der Aufträge aus den Bereichen Gebäudeunterhaltung, Forstbewirtschaftung,  Grünflächenpflege, Betriebshof, Unterhaltung der Spielplätze und Hochbau geht an Firmen außerhalb von MV. Dabei machen die Leistungen im Rahmen des Umbaus an der Lennéschule den größten Anteil aus. 

  • Aufträge über 10.000 EUR

- Pflege und Unterhaltung der Grünflächen

- Unterhaltungsreinigung vom Rathaus, Schulen, Kitas und Techentiner Sporthalle

- Baumschnitt und Fällungen

- Arbeiten am Atrium der Regionalschule P.-J. Lennè

- Aufsitzmäher

- Beseitigung von Sturmschäden

- Leistungen im Rahmen des LEADER-Projekte „Kunst trifft Spiel am Alten Forsthof“

- Ergänzung der Spielplätze

- Sanierung Kita Parkviertel

- Sanierungsarbeiten in der Bibliothek 

Stadtentwicklung und Tiefbau

Die höchste Auftragssumme mit 1.101.250,26 € ging an Firmen im Landkreis LUP. Die meisten Aufträge (insg. 43) mit der Auftragssumme von 1.015.854,58  € gingen an Firmen der Stadt Ludwigslust. 

  1. Aufträge über 10.000 EUR

- Planung und Ausbau des Caravanstellplatzes

- Planung und Ausbau Straße zwischen Weselsdorf und Klenower Straße

- Kampfmittelberäumungen

- Ausbau Krenzliner Straße in Kummer

- Erschließung Industriegebiet Stüdekoppel (TE 7)

- Baumaßnahmen für barrierefreie Querungen in der Schloßstraße (LEADER Projekt)

- Umrüstung auf LED Beleuchtung Forst- und Reiterweg, Eichenallee u.a.

- Planungen zum Tunnel am Bahnhof

- Papierkorbentleerung 2018

- Ausgleichsmaßnahme TE 7

Ludwigslust zieht online um - www.ludwigslust.de

Neue Adresse – gleicher Service

Vor kurzem hat die Stadt Ludwigslust die Adresse www.ludwigslust.de vom Landkreis übernommen. Nun stellt die Stadt ihr gesamtes Onlineangebot in der gewohnten Qualität unter dieser Adresse zur Verfügung. Die Internetadresse www.stadtludwigslust.de bleibt noch für einen Übergangszeitraum mit den gleichen Inhalten parallel dazu bestehen.

Auch Mailadressen der Mitarbeiter ändern sich

Damit in Verbindung steht auch die Veränderung der E-Mailadressen, über die die Mitarbeiter der Stadt zu erreichen sind. Die neuen Adressen sind nun nach folgendem Muster aufgesetzt worden:

vorname.nachname@ludwigslust.de

Die bisherigen Adressen, die auf  …@stadtludwigslust.de enden, bleiben wie die alte Internetadresse noch für einen Übergangszeitraum bestehen.

Fahrpläne Hamburg - Berlin

Für Sie zum Ausdrucken, die Verbindungen von Ludwigslust nach Hamburg und Berlin.

Fahrplan Berlin - Ludwigslust - Hamburg hier >>>
Fahrplan Hamburg - Ludwigslust - Berlin hier >>>

KUKUNA 2018 sucht wieder Gastgeber

Die 12. Kunst- und Kulturnacht steht in den Startlöchern! Wer am 08. September Gastgeber sein möchte, melde sich bitte bis zum 09.03.2018 an.  

Die KUKUNA findet immer am Vorabend des „Tag des offenen Denkmals“ statt, deshalb öffnen Gastgeber ihre Häuser und Höfe in der Stadt und sind Teil der großen Bühne des Abends.
Mittlerweile ist die KUKUNA schon Kult:  die Vielfalt des Abends mit viel Musik, jungen Künstlern, Ausstellungen, Lesungen und Führungen begeisterte in den vergangenen Jahren  pro Veranstaltung  mehr als 1000 Besucher.

Weitere Informationen: Ludwigslust-Information, Schloßstraße 36, Tel. 03874/ 526 252, E-mail: info@ludwigslust.de!

LEADER Vorhaben 2019: noch bis 31.05. beantragen!

Die Lokale Aktionsgruppe „SüdWestMecklenburg“ startet in das Auswahlverfahren für Vorhaben, die im Jahr 2019 mit finanzieller Unterstützung aus dem LEADER-Budget der Lokalen Aktionsgruppe „SüdWestMecklenburg“ beginnen sollen.

Alle Akteure sind aufgefordert, ihre Projektideen bis zum 31. Mai 2018 bei der Geschäftsstelle einzureichen.

Informationen für Antragsteller gibt es hier >>>

Vermietung Fahrradboxen am Bahnhof

Zum Pendlerparkplatz am Bahnhof Ludwigslust gehören 16 Fahrradboxen, die zur sicheren und witterungsunabhängigen Aufbewahrung von Fahrädern dienen. Eine Fahrradbox hat folgende Abmessungen: Länge: 2050 mm - Breite: 800 mm - Höhe: 1250 mm

Eine Box kostet für die Mietdauer von einem halben Jahr 40,00 € und für eine Mietdauer von einem Jahr 70,00 €. Der Mietzeitraum beginnt jeweils zum 01.07. bzw. zum 01.01. eines Jahres.

Als Ansprechpartner steht Ihnen Herr David Lewin zur Verfügung, Tel. 03874/ 526 104 oder Mail. david.lewin@stadtludwigslust.de

Annahme von Grünschnittabfällen von Privathaushalten

Wohin mit dem Grünschnitt

Ganz einfach: unter der Woche zu Remondis oder MUT und am Wochenende zum Bauhof!

Grünschnitt
Das ist Strauch-, Baum- und Heckenschnitt, Rasenschnitt, pflanzliche Abfälle von Beeten und Balkonkästen sowie Laub
Achten Sie bitte auch darauf, dass Ihr Grünschnittabfall frei von Fremdstoffen ist, also kein behandeltes Holz, keine Drähte, Kunststoffe, Papier, Glas, Bauschutt; Plastikfolie u.a. enthalten sind.

Für Privatpersonen ist die Ablieferung kostenfrei, Grünschnitt von Firmen wird kostenpflichtig entgegen genommen

Ablieferungsstellen
Remondis Mecklenburg GmbH (Am Schlachthof 2): Montags bis freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr, Tel. 03874 / 422930.
MUT (zwischen Karstädt und Techentin): Montags bis freitags von 7.00 - 16.30 Uhr, Tel. 03874 7 570210
Städtischer Betriebshof (Bauernallee 3 vor dem Gebäude): Samstags von 8.00 bis 18.00 Uhr, Tel. 03874 / 41271 (Die Container auf dem Betriebshofgelände stehen nicht zur Verfügung für Gewerbetreibende, Garten- und Landschaftsbauer sowie Betreiber von Blumenläden. Die Nutzung ist ausschließlich für Grünschnitt aus privaten Haushalten gestattet!)

Unserer Bitte
Der Container auf dem Betriebshofgelände ist ein Zusatzangebot! Nutzen Sie es verantwortungsbewusst und halten Sie das Umfeld des Containers in einem sauberen Zustand. Nehmen Sie sicherheitshalber einen Besen und eine Schaufel zum Container mit. Wenn doch mal etwas Grünschnitt daneben fallen sollte, heben Sie es auf und werfen es bitte in den Container.
Ein Containeraustausch ist am Wochenende nicht möglich. Grünabfälle, die nicht mehr auf den Container passen, sind daher wieder mitzunehmen!

Infos
Fragen rund um die Themen Abfallarten, Wertstoffe, Sperrmüllentsorgung u.a. beantwortet Ihnen die Abfallberatung beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Ludwigslust-Parchim Tel. 03871-7227000

 

Welcome to Ludwigslust

مرحباً في ولاية ميكلنبورغ فوربومرن

Helpfull Information here >>>

Unser Song für Ludwigslust

Unser Song für Ludwigslust hier >>> 
Projekt "LeBen" - Benjamin Hildebrand und Leo J. Leonhardt bringen musikalisch die Botschaft "Ludwigslust. Lust auf Leben" zum Ausdruck.

TV Schwerin

Was passiert in Ludwigslust

TV Schwerin
© TV Schwerin

 

Schwerin TV. Thomas Böhm im Gespräch mit Bürgermeister Reinhard Mach. Gegenwart und Zukunft unserer Stadt.

Zum Interview hier >>>

Video

Kommune des Jahres 2014